Register Anmeldung Kontakt

Lab lue

Lablue hat seit Erfahrung mit der Partnervermittlung. Erfahre hier alles rund um die Singlebörse lablue.

Städte Interracial Dating.

Online: Gestern

Über

Lablue ist eine deutsche Singlebörse, die seit auf dem Markt ist und ziemlich beliebt zu sein scheint. Bei Lablue sind immerhin mehr als eine halbe Million aktuelle Profile unterschiedlichster Altersgruppen vorzufinden. Der Altersdurchschnitt der Mitglieder liegt bei 39 Jahren. Was das Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Singles betrifft, herrscht hier ein deutlicher Männerüberschuss. Die Nutzergruppe ist sehr breitgefächert, wobei der Akademikeranteil logischerweise viel kleiner ist als bei etablierten Premium-Anbietern.

Name: Delphine
Jahre alt: 26

Views: 55445

Lablue ist eine Online-Singlebörse. Es gibt die Seite seit An sich ist die Mitgliedschaft kostenlos. Für wenige Euro im Monat gibt es eine Club-Mitgliedschaft mit Extras. Darunter stehen drei Kundenmeinungen. Ganz unten findest Du Links zum Impressum, den AGB und so weiter. Mehr gibt es erst zu sehen, wenn Du einen erstellst.

Bei Stiftung Warentest und auf Bewertungsportalen findest Du viel Lob für diese Partnervermittlung. Auch in Foren spricht man gelegentlich davon. Fernsehwerbung macht Lablue nicht. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum die Seite kleiner ist manche berühmteren Partnervermittlungen. Aus den Erfahrungen und Meinungen von Nutzern haben wir hier das Wichtigste zusammengefasst. Ein Konto bei Lablue ist in zwei Minuten erstellt. Klickst Du auf den Anmelden-Knopf, erscheint ein kurzer Fragebogen. Neun Dinge musst Du eingeben.

Zuerst braucht Lablue Dein Geschlecht und das des Wunschpartners.

Lablue im test: kosten, bewertung & erfahrungen

Als nächstes kommt Dein Geburtsdatum. Dann gibst Du ein, wie alt Dein Partner mindestens sein sollte. Und, wie alt er höchstens sein darf.

Du denkst Dir ein Pseudonym aus. Die Seite verrät Dir sofort, ob der Spitzname noch frei ist.

Lablue im test

Auch ein Passwort legst Du fest. Der kann in Deutschland sein, aber auch im Ausland. Und natürlich braucht Lablue Deine e-Mailadresse. Alles ausgefüllt? Dann klickst Du auf Jetzt anmelden. Die Seite schickt Dir binnen Sekunden einen Bestätigungslink. Wenn Du Dich erst einmal angemeldet hast, dann ist es ganz einfach, sich einzuloggen. Zunächst musst Du natürlich den Link in der Bestätigungs- anklicken. Sobald das erledigt ist, steht Deinem nichts mehr im Weg.

Du kannst einfach auf lablue. Hier muss nun die -Adresse eingegeben werden, die Du bei der Anmeldung genutzt hast. Alternativ kann auch der von Dir gewählte Spitzname eingegeben werden. Gib nun im nächsten Feld das Passwort ein, das Du im Anmeldeprozess festgelegt hast.

Hast Du auf den Bestätigungslink gedrückt? Jetzt kannst Du Dich zum ersten Mal auf Lablue einloggen. Die Seite sieht etwas altmodisch aus. Es gibt Werbebanner am Rand und unter der Kopfleiste. Aber das erste, was Dir ins Auge fallen wird: Du hast eine Nachricht bekommen. Ganz automatisch. Darin fordert Dich die Seite auf, Dein Profil auszufüllen, damit andere Singles Dich finden können.

Das Profil bei Lablue ist recht knapp gehalten. Deshalb füllst Du es in wenigen Minuten aus.

Lablue – dating-webseite für echte beziehungen

Das wichtigste ist Dein Profilbild. Nimm am besten ein Foto, auf dem man Dein Gesicht schön sieht. Du kannst die Partnerbörse auch ohne Bild nutzen. Aber ein gutes Foto lockt mehr Singles an.

Der Rest des Profils besteht aus Drop-Down-Menüs. Hier gibst Du erst einmal an, was Du suchst.

Die meisten werden eine feste Beziehung wollen. Aber zur Auswahl steht auch: Mail-FreundschaftSport- oder Freizeitpartner und Abenteuer. Diese Seite ist also nicht nur eine Singlebörse. Eher so etwas wie früher die Kontaktanzeigen in der Zeitung: Manche suchen jemanden fürs Leben, andere suchen jemanden zum Schach spielen.

In den restlichen Menüs geht es um Dich. Falls Du Dich beim Geburtsdatum vertan hast, kannst Du es hier ausbessern. Raucher, Nichtraucher oder gelegentlich?

Partnersuche kostenlos

Ledig, verheiratet, geschieden? Hast Du Kinder, und wenn ja, wie viele? Bist Du alleinerziehend? Was ist dein höchster Schulabschluss? Und was bist Du von Beruf?

Bestcakeideas.club – erfahrungen und test – die singlebörse im review

Diese letzte Frage ist die einzige ohne Drop-Down. Hier musst Du selbst etwas eintippen.

In einer anderen Maske kannst Du einen Profiltext eingeben. Dort erzählst Du etwas von Dir: Was Dir gefällt, wie Du Dir das perfekte Date vorstellst, oder was Du in Deiner Freizeit gerne machst. Der Kundenservice liest diese Texte durch. Dann werden sie freigeschaltet.

Lablue im test (): kostenlose online-dating mit kleinem haken

Das ist die wichtigste Funktion von Lablue: Du kannst jetzt mit anderen Nutzern Kontakt aufnehmen. Du siehst, wer gerade online ist. Klickst Du auf einen Namen, siehst Du das Profil der Person. Im Chat kommst Du mit interessanten Singles ins Gespräch.

Leider nur mit einer begrenzten Anzahl auf einmal. Du kannst eine Liste von Favoriten anlegen. Wenn Dich jemand interessiert, fügst Du ihn hinzu. Wenn Du jemanden kennenlernen willst, gibt es zwei Möglichkeiten: Chat und längere Nachrichten. Chatten geht schneller.

In den Nachrichten kannst Du dagegen Bilder verschicken. Natürlich gelten dabei die üblichen Gesprächsregeln: freundlich bleiben. Die Community legt Wert auf gutes Benehmen. Ist Dir jemand unsympathisch, kannst Du diesen Nutzer sperren. Als kostenloses Mitglied kannst Du bist zu 10 Profile blockieren. Lablue Nutzer berichten durchweg von guten Erfahrungen mit der Chatfunktion. Hier lernt man sich kennen. Manche verabreden sich schon nach ein paar Nachrichten zu einem Date. Andere gehen es langsam an und schreiben erst einmal nur.

Am Ende aber läuft es immer auf dasselbe hinaus: Wenn zwei sich näher kommen wollen, werden sie sich früher oder später treffen. Eine App gibt es von Lablue leider nicht. Trotzdem kannst Du die Seite vom Handy aus benutzen. Du lädst sie einfach in einer Browser-App. Chat, Nachrichten und Profile funktionieren auch auf dem Smartphone-Display einwandfrei. Fotos anschauen geht natürlich auf dem PC besser. Dort ist einfach mehr Platz auf dem Monitor. Das hängt vom Gerät und von der Verbindung ab. Mit den kostenlosen Funktionen von Lablue kannst Du schon viel erleben.