Register Anmeldung Kontakt

Frauen lieben pferde

Pferdemenschen sind schon etwas eigen und es gibt viele Vorurteile über sie. In manchen davon erkennen wir Reiter uns natürlich wieder, aber eigentlich sind wir Menschen mit einem sehr grossen Herz.

Dating-Beziehungen definieren.

Online: Jetzt

Über

Hallo, ich bin recht neu im Forum. Habe schon viel gelesen aber noch nicht die Antwort um es zu begreifen.

Name: Ofella
Wie alt bin ich: 30

Views: 42744

Die Teilnehmerinnen, die aus Norwegen und dem Mittleren Westen der Vereinigten Staaten stammten, gaben sich selbst Pseudonyme und sprachen offen über die Bedeutung, die ihr Pferd in ihrem Leben hat. Erstaunlicherweise fielen immer wieder Sätze, die das Reiten und den Umgang mit dem Pferd verglichen mit einer Psychotherapie. Ganz ernsthaft, ohne jeden ironischen Unterton, stellten die Frauen diesen Zusammenhang her.

Es ist Therapie. Es geht ihnen dabei aber um mehr als nur darum, Reflexionen und Eindrücke einer Handvoll von Freizeitreiterinnen aufzuzeigen. Wie zur Bestätigung räumen zwei Teilnehmerinnen der Studie psychiatrische Diagnosen ein; Bella leidet an einer Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung ADHSund JZ ist depressiv.

Sie sprechen darüber, wie sie beim Umgang mit dem Pferd das Rasen ihrer Gedanken abschalten und Frustrationen beiseiteschieben können. Doch für sie ist eine andere Frage zentral: Könnten die vielen Aussagen der anderen darauf hinweisen, dass normaler Stress heute gesellschaftlich schon als psychische Krankheit wahrgenommen wird? Probandin Lynn etwa betont, dass ihr Pferd während einer Lebenskrise, ausgelöst durch ihre Scheidung, noch deutlicher als zuvor ein Psychotherapie-Ersatz gewesen sei. Generelle Erklärungen dafür, warum hauptsächlich Mädchen und Frauen heute reiten und Männer — bis auf einige im Spitzensport — die Reitställe meiden, sind noch immer rar gesät.

Dona Lee Davis, Anita Maurstad und Sarah Dean bewegen sich also in einer riesigen Forschungslücke. Sie interpretierten das Interesse der Mädchen an Pferden als Bindungsphänomen.

Warum mögen mädchen pferde?

Eine Bewertung fehlte in der alten deutschen Studie noch — ob die Beschäftigung mit dem Pferd der Entwicklung von Kindern dienlich ist, blieb damals offen. Die amerikanisch-norwegische Forschergruppe konzentriert sich zwar auf den therapeutischen Nutzen des Hobbys. Die Wissenschaftler — oder vielmehr ihre Probandinnen — lassen aber den Gedanken zu, dass es auch eine dunkle, pathologische Seite geben könnte. Und die Frage, warum Männer das Glück dieser Erde nicht auf dem Pferderücken suchen? Die wenigen, die es doch tun, scheinen dort zumindest keine Therapieerfahrungen zu machen.

Dona Lee Davis, Anita Maurstad und Sarah Dean hatten ursprünglich auch acht männliche Reiter interviewt. Sie schlossen sie aus ihrer Studie aus, weil die Männer in ihren Erzählungen über das Hobby mögliche therapeutische Effekte ihres Pferdes nie erwähnten. Es ist eine von wenigen Studien weltweit, die Erklärungen dafür liefern, warum Mädchen und Frauen Pferde lieben. Einseitige Studie Eine solche Studie verherrlicht den Pferdewahn vieler Frauen. Eine Psychotherapie hilft nicht nur symptomatisch mit seelischen Beschwerden umzugehen, sie dient ganz genauso der Aufarbeitung belastender Situationen.

Meiner Meinung nach kann ein Pferd, wie ein Schmerzmittel, allenfalls vorübergehend seelischen Schmerz lindern. Sei es durch Überspielen, Ablenkung, oder sonstigen Gründen. Wie man eine solche Abhängigkeit, ob zu einer Tiergattung oder zu einem Medikament, derartig verherrlichen kann ist mir schleierhaft.

Da wird es zwanghaft, das hat mit Pferderomantik nichts mehr zutun. Ich gehe Frauen,die reitenalso mit Pferden umgehen,grundsätzlich aus dem Weg. Ich bin allergisch gegen Pferde.

Pferdemädchen: das steckt hinter dem phänomen

Mein Main Histability Complexeine elementare Einrichtung des menschlichen Immunsystems,zeigt durch die unmittelbare auftretende Allergie an,dass das Pferd oder die pferdeliebende Frau,nicht der geeignete Umgang für mich ist. Das Pferd dient indirekt für mich als Indikator,dass ich mich nicht in diesen Kreisen pferdeliebender Frauen bewegen darf,weil mein Immunsystem sofort per Allergie antwortet oder bei Nachwuchs mit solch einer Frau als Partnerin für das Kind von erheblichem Nachteil sein könnte.

Warum manchen Frauen der Umgang mit Pferden keine immunologischen Probleme bereitet,dürfte einem Zufall der Natur geschuldet sein. Die MHC-Komplexe des Immunsystems des Pferdes passen wie auch immer genau auf die MHC-Komplexe der reitenden Frauen. PS: Das Pferd mit Status in Beziehung zu setzen ,finde ich deshalb schon merkwürdig. Und spricht nicht gerade für reitende Frauen.

Aus der Sicht des Reitlehrers Ich bin nun kein Psychologe oder Arzt, aber als mittlerweile 50jähriger bin ich mit Pferden, Reitställen und -Schulen von kleinauf aufgewachsen und habe dieses wunderschöne Hobby fast 20 Jahre als Beruf ausgeübt. Somit ergibt sich zwangsläufig, dass andere Aspekte unter den Tisch fallen.

Der Praktiker, und da empfehle ich der jungen Autorin mal eine Umfrage unter Profis Reitlehrern, Reitschulbetreibern etc. Die Tochter eines Anderen ist besser?

The woman who married a horse: intime fotos der liebe zwischen frau und pferd

Ein besseres teureres Pferd muss her…. Es muss ein neuer Reitlehrer her…. Man hat Reitpause gemacht, gut geheiratet, Kinder bekommen der Kreis schliesst sich langsamder Mann arbeitet hart und ist viel unterwegs, die Frau hat ein Pferd, welches dieser unterhält, und viel Freizeit.

Und ja, natürlich findet dabei auch gelegentlich eine Art Stimulanz der Damen statt, die beim Herren in der Form nicht möglich ist, wie mir ein Urologe detailliert erläuterte. Aber das lassen wir an dieser Stelle mal aussen vor. Die gesellschaftlichen Aspekte werden von solchen Studien gar nicht erfasst. Reiten ist teuer, ein eigenes Pferd erst recht, ein Statussymbol sondersgleichen — egal auf welchem Level man sich dabei von seiner jeweiligen Schicht abheben mag.

Ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor der Reitsportindustrie! Fragen Sie, Frau Hucklenbroich, doch mal die Pferde wass sie von all dem halten! Ich wette, die haben das schon zu Zeiten, zu denen Sie noch nicht geboren waren, ganz anders gesehen…sehen Sie mir die Despektierlichkeit nach, ist nichts persönliches…. Und ja, nochmal für die mitlesenden Damen — ich will das in keinster Weise verallgemeinert verstanden wissen — aber so sind nunmal die nicht wegzudiskutierenden Fakten, gewachsen aus der Erfahrung. Dagegen hilft auch keine Studie….

Und ansonsten gilt natürlich die alte Reiterweisheit: Draufsetzen, Bessermachen — oder Klappe halten…. Hokuspokus … mein Gott, was in dieses Thema alles hineingeheimnist wird. Dieser Blog unterstellt, dass sich dem Reiten und den nahzu zwingend damit verbundenen psychotherapeutischen Erfahrungen eigentlich niemand auf natuerliche Weise entziehen koenne — und gibt sich verwundert, weswegen dann nicht die ganze Menschheit total wild darauf sei — bis auf die Maenner wieder diese unergruendliche Spezies, was?

Maenner MEIDEN den Pferdestall nicht — sie gehen nur einfach nicht hin! Wer diesen kleinen Unterschied nicht begreift, dem sei noch erklaert, dass das Pferd nach voellig pragmatischen aber leider ziemlich untherapeutischen Ueberlegungen als naechste Evolutionsstufe der Fortbewegung betrachtet wurde.

Ausser diesen paar Frauen reitet heute kein Mensch mehr. Uterus hin, psychosexuelle Entwicklung her — dieser Punkt mag stimmen, doch was ist mit den anderen Ist denen ihr Uterus egal? Manchen vielleicht — manche greifen zu Alternativen: Frauen, die etwa eine Harley-Davidson fahren, spueren ihren Uterus auch sagen sie.

So sind pferdefrauen wirklich – und wie du mit ihnen zusammenlebst.

Dann lassen wir doch einfach manche Frauen abspannen, indem sie ausreiten — und manche Maenner, indem sie mit ein paar Kumpels auf ein Bier in die Kneipe gehen. Wenns hilft?

Ich kenne eine Menge Menschen, bei denen es eine tolle Wirkung hatte — mich inbegriffen. Ich glaube aufs Wort, dass sich das nicht jeder vorstellen kann, aber was man sich nicht vorstellen kann, kann ja doch existieren. Aber daran halten sich leider nicht viele. Traurig aber wahr. Ob man als Mann da wirklich mitreden kann? Nunja — manche vielleicht schon. Lasst den anderen doch einfach sein, anstatt schlauer tun zu wollen, ist ja kein Wunder, wenns dauernd rumpelt zwischen Männlein und Weiblein.

Wenn man Toleranz und Respekt vor dem Anderssein nur richtig schreiben kann, kanns nicht funktionieren. Das wäre nicht meiner, soviel steht fest. Partnerschaften zerbrechen meist durch Unverständnis. Wenn ich hier so lese, was da teilweise von Männern abgesondert wird, wundert mich, dass so viele Beziehungen halten. Von mir kann ich ganz klar sagen, dass die Beziehungen, die zerbrochen sind, eben solche waren, in der Mann glaubte, mir erzählen zu können, dass seine Art die Welt zu sehen die richtige ist. Welche Frau braucht sowas?

Ich jedenfalls nicht :. Pferde sind ideale Therapeuten und Coaches! Oh ja, ich kann das nur bestätigen! Schlagartig fühlte ich mich glücklicher! Obwohl ich mir der Wirkung der Pferde bewusst war, dauerte es noch etliche Jahre, ehe ich selbst mit Pferden in Psychotherapie und Coaching arbeitete. Zu sehen, wie die Klienten innerhalb von Minuten Entwicklungsschritte gehen, die sie vorher nicht erahnt haben!

Mensch und Pferd wächst hier in der gemeinsamen Arbeit über sich hinaus! Ich bin glücklich und dankbar, dass ich mein Hobby zum Beruf machen durfte! Nicht gerade schmeichelhaft für Frauen, dieser Beitrag Pferde widerprechen nicht, sie weisen nicht darauf hin, dass all dieses einreden des sich Selbst toll finden nur eine Illusion ist. Ja, wenn die Verdränegn nicht permanent gefüttert würde, müsste man sich vielleicht irgendwelchen realistischen Einsichten stellen?

Es sind die propriozeptiven Wahrnehmungen im Beckenbereich, die beim Reiten rhythmisch stimuliert werden. Die Psychoanalytikerin Judith Kestenberg hat darauf in Ihren Arbeiten zur weibl. Sexualität hingewiesen. Mädchen können ihren Uterus normalerweise nicht spüren, bei den Reitbewegungen aber schon.

Die psychosexuelle Entwicklung von Mädchen und Jungen unterscheidet sich-entgegen den Meinungen der Gender-Theorie- erheblich. Sie lernen so schon früh, ein physisch überlegenes Lebewesen zu kontrollieren. Hilft bei der Ehe ungemein Ist schon lustig Und da frag ich mich, warum sich so viele unbedingt zu Wort melden und etwas abfälliges von sich geben müssen, obwohl die meisten Betroffenen es bestätigen.

Glaubt Mann denn wirklich, soviel schlauer zu sein und Frau bevormunden zu können — und zu müssen? Nicht nur Pferde Da gibt es nur ihn und mich. Nichts drum herum und Stress rückt in weite ferne, bis hin zur Unkenntlichkeit.

Relativ einfach: Pferde sind Fluchttiere. Das ist ziemlich unsexy, wo wir Männer eher einen Jagdpartner Hunde, evtl.